Angebote zu "Franz" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Machilek, Franz: Tennenlohe
5,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.01.2014, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Tennenlohe, Titelzusatz: Evang.-luth. Pfarrkirche St. Maria Magdalena, Autor: Machilek, Franz // Emde, Wilhelm // Fuhrmann-Hoffmann, Ingeborg // Laudi, Uwe // Richter, Helmut, Illustrator: Stadtarchiv Erlangen // Eberts, Peter // Emde, Wilhelm // Steffen, F. // Staatsarchiv Nürnberg, Verlag: Schnell und Steiner // Schnell & Steiner, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erlangen // Kirchenbauten // Sakralbau, Rubrik: Architektur, Seiten: 35, Abbildungen: 3 Schwarz-Weiß- und 24 farbige Abbildungen, 1 Grundriss, 1 Zeittafel, Reihe: Kleine Kunstführer / Kleine Kunstführer / Kirchen u. Klöster (Nr. 2838), Gewicht: 55 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Adelheid von Schorn
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Adelheid von Schorn ( 1841, 1916) war eine deutsche Schriftstellerin. Adelheid von Schorn ( 1841, 1916) war eine deutsche Schriftstellerin. Darüber hinaus war sie Schülerin Franz Liszts und über ihre Mutter befreundet mit Ludwig Bechstein. Ludwig Bechstein ( 24. November 1801 in Weimar, 14. Mai 1860 in Meiningen) war ein deutscher Schriftsteller, Bibliothekar und Archivar. Ihr Nachlass befindet sich im Thüringischen Staatsarchiv.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Herzog Friedrich von Kurland (1569-1642)
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Obgleich seine Regierungszeit von 55 Jahren bislang in Europa noch fast von keinem anderen Herrscher erreicht worden ist – nur Kaiser Franz Joseph und Queen Victoria regierten noch länger – , ist Herzog Friedrich von Kurland (1569-1642) selbst unter Historikern nur wenigen bekannt. Man wird dieses mangelnde Interesse wohl am ehesten seinem scheinbar unspektakulären Handeln zuschreiben müssen. Die vorliegende Arbeit, die aus einem reichen Fundus an Quellen vornehmlich aus dem Staatsarchiv Riga schöpft, macht dagegen deutlich, dass man diesen kurländischen Herzog zu Recht schon zu Lebzeiten als Landesvater bezeichnet hat: Innenpolitisch hat er es mit zäher Beharrlichkeit verstanden, alle Vorstösse der Ritterschaft gegen seine landesfürstlichen Rechte abzuwehren. Aussenpolitisch hat er, da selbst kinderlos geblieben, zielbewusst und taktisch versiert die Nachfolge seines Neffen gegen enorme Widerstände seitens des polnisch-litauischen Oberlehnsherrn durchgesetzt. Vor allem aber hat er sein Land im schwedisch-polnischen Krieg durch eine erfolgreiche und allseits anerkannte Neutralitätspolitik vor den Kriegsschrecken bewahrt. Die minutiöse, quellennahe Darstellung vermag nicht zuletzt interessante Einblicke in die frühneuzeitliche Verfassungsproblematik im östlichen Mitteleuropa zu vermitteln.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Viribus Unitis
20,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Repräsentationsbühne und privates Rückzugsgebiet des Kaisers, Hofbälle und Empfänge, Hofbeamte und Diener, Skandale und Korruption - der Hof unter Kaiser Franz Joseph war ein eigenes Universum mitten in Wien, in dem mehr als 1500 Menschen lebten und arbeiteten. Damit Verwaltung, Organisation und Repräsentation dieses Grossunternehmens »wie geschmiert« liefen, musste täglich aufs Neue ein perfekt funktionierendes Räderwerk in Gang gesetzt werden. Kaiser Franz Joseph war aber nicht nur Hausherr des ältesten und vornehmsten Hofes Europas, er war auch Vater und Patriarch für seine Hofstaatsbediensteten - besonders für die untersten sozialen Schichten. Er garantierte Versorgung für die Schwächsten und war dabei erstaunlich modern: Sozialpläne, Stipendien, kostenlose medizinische Versorgung und sogar ein Ganztagskindergarten zeigen, dass der Hof moderner war als man je für möglich gehalten hat. Erstmals wurden die Akten der Hofverwaltung im Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchiv für dieses Buch ausgewertet, das lebendig und farbig von den Menschen am Hof erzählt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Herzog Friedrich von Kurland (1569-1642)
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Obgleich seine Regierungszeit von 55 Jahren bislang in Europa noch fast von keinem anderen Herrscher erreicht worden ist – nur Kaiser Franz Joseph und Queen Victoria regierten noch länger – , ist Herzog Friedrich von Kurland (1569-1642) selbst unter Historikern nur wenigen bekannt. Man wird dieses mangelnde Interesse wohl am ehesten seinem scheinbar unspektakulären Handeln zuschreiben müssen. Die vorliegende Arbeit, die aus einem reichen Fundus an Quellen vornehmlich aus dem Staatsarchiv Riga schöpft, macht dagegen deutlich, daß man diesen kurländischen Herzog zu Recht schon zu Lebzeiten als Landesvater bezeichnet hat: Innenpolitisch hat er es mit zäher Beharrlichkeit verstanden, alle Vorstöße der Ritterschaft gegen seine landesfürstlichen Rechte abzuwehren. Außenpolitisch hat er, da selbst kinderlos geblieben, zielbewußt und taktisch versiert die Nachfolge seines Neffen gegen enorme Widerstände seitens des polnisch-litauischen Oberlehnsherrn durchgesetzt. Vor allem aber hat er sein Land im schwedisch-polnischen Krieg durch eine erfolgreiche und allseits anerkannte Neutralitätspolitik vor den Kriegsschrecken bewahrt. Die minutiöse, quellennahe Darstellung vermag nicht zuletzt interessante Einblicke in die frühneuzeitliche Verfassungsproblematik im östlichen Mitteleuropa zu vermitteln.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Göbl, M: Kaiser Franz Joseph I. (1830-1916)
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Über Kaiser Franz Joseph I. und seine Zeit ist schon viel geschrieben worden – über seine Politik, seine Familie, seine Schicksalsschläge, was er hätte bewirken können oder was er verabsäumt hat. Die Geschichte seiner Donaumonarchie füllt nicht nur Bibliotheksregale, sie begegnet uns auch heute noch auf Schritt und Tritt, sei es in Gebäuden, Straßenverläufen (Ringstraße) oder Denkmälern, in der Musik und Kunst, oder – banaler – auf den Speisekarten der Restaurants in halb Mitteleuropa. Aus Anlass des bevorstehenden 100. Todestages des Monarchen haben Michael Göbl und Irmgard Pangerl einen Bildband zusammengestellt, in dem in chronologischer Abfolge weitgehend unbekannte und unveröffentlichte Bilder, Fotos und Dokumente seines Lebens, aber auch seiner Politik, seiner Reisen oder seiner wissenschaftlichen und künstlerischen Gunsterweise gezeigt werden. Alle Fäden der Herrschaft liefen in der Habsburgermonarchie in Wien zusammen und wurden und werden im Haus-, Hof- und Staatsarchiv für die Nachwelt aufbewahrt. Dieses Gedächtnis der Macht und sein nahezu unerschöpflicher Fundus dienten dem Buch als Hauptquelle. Michael Göbl und Irmgard Pangerl haben zu den ausgewählten Bildern kurze Texte sowie eine Zeittafel verfasst. Das Ergebnis ist eine faszinierende Bilderreise durch das Leben Kaiser Franz Josephs I. mit vielerlei neuen und bisher wenig beachteten Informationen über den Staatsmann und Privatmann Franz Joseph.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Viribus Unitis
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Repräsentationsbühne und privates Rückzugsgebiet des Kaisers, Hofbälle und Empfänge, Hofbeamte und Diener, Skandale und Korruption - der Hof unter Kaiser Franz Joseph war ein eigenes Universum mitten in Wien, in dem mehr als 1500 Menschen lebten und arbeiteten. Damit Verwaltung, Organisation und Repräsentation dieses Großunternehmens »wie geschmiert« liefen, musste täglich aufs Neue ein perfekt funktionierendes Räderwerk in Gang gesetzt werden. Kaiser Franz Joseph war aber nicht nur Hausherr des ältesten und vornehmsten Hofes Europas, er war auch Vater und Patriarch für seine Hofstaatsbediensteten - besonders für die untersten sozialen Schichten. Er garantierte Versorgung für die Schwächsten und war dabei erstaunlich modern: Sozialpläne, Stipendien, kostenlose medizinische Versorgung und sogar ein Ganztagskindergarten zeigen, dass der Hof moderner war als man je für möglich gehalten hat. Erstmals wurden die Akten der Hofverwaltung im Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchiv für dieses Buch ausgewertet, das lebendig und farbig von den Menschen am Hof erzählt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot